Historie Restaurant Marina /LYC

HISTORIE RESTAURANT MARINA /LYC

Im März 2007 zog das Marina im Clubhaus ein, dessen bewegte Geschichte hier kurz skizziert werden soll.

Der Lübecker Yacht Club (LYC), Veranstalter der Travemünder Woche, wurde 1898 gegründet. Erster Vorsitzender des LYC war Hermann Fehling, in Travemünde bekannt wegen der nach ihm benannten Straße, dem Fehlingstein vor dem Aquatop und der Hermannshöhe. Der segelbegeisterte Kaiser Wilhelm hatte den Regattasport populär gemacht und so wurden die Travemünder Regattatage durch seine Anwesenheit zu Festtagen für die Lübecker und Travemünder Bevölkerung. Er war es auch, der den Anstoß zur Gründung eines Segelclubs gab.

1909 eröffnete man in Travemünde das erste bescheidene Clubhaus mit Ankleidezimmer, Empfangszimmer und Büro, zusätzlich ein großer Raum zum Trocknen der Segel. 10 Jahre später verschmolz der LYC mit dem Segelverein Lubeca, zu diesem Zeitpunkt zählte der LYC 308 Ordentliche und 24 Jugendmitglieder. Das Clubhaus wurde 1921 ausgebaut, bis dahin jedoch wurde es als reines Bootshaus genutzt, ohne Trinkwasser und elektrisches Licht.

1939 wurde die vorerst letzte Friedensregatta gesegelt. Nachdem 1942 ein Großteil des Archivs bei einem Bombenanschlag verbrannte, konnte die Travemünder Woche nur als Wochenendwettfahrt stattfinden. Auch die nächsten Jahre bis 1948 ruhte das Segelleben in Travemünde und Lübeck, da beide Clubhäuser mit Ende des 2. Weltkrieges in Beschlag genommen worden waren. Als die Beschlagnahme dann am 18. Mai 1949 aufgehoben wurde, fehlte das gesamte Mobiliar und es standen eine Menge Aufräumarbeiten an. Erst 1954 konnte es renoviert und u.a. mit einer Terrasse versehen werden. Zusätzliche Erweiterungen und Renovierungen folgten in den 60er und 80er Jahren, der frühere Rettungsschuppen der DGzRS auf dem Leuchtenfeld wurde zur Regattastation umgebaut.

Hauptamtlicher Geschäftsführer des LYC ist seit 1998 Dr. Claus-Dieter Stolze und der Club zählt 1.000 Mitglieder, 43 clubeigene Boote inklusive 30 Optimisten sowie 500 Jollen und Yachten. Seit 1984 befand sich eine Gastronomie im Clubhaus, seit 2007 ist nunmehr das Restaurant „Marina“ stolzer Pächter in diesem Gebäude, das in seiner über 100-jährigen Geschichte viel erlebt hat.